Bild: SPD-Büro Arends

Moin

Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an meiner Arbeit und hoffe, Sie finden ein paar interessante Informationen auf „meiner" Homepage. Mir ist in meiner politischen Arbeit der Dialog besonders wichtig, deshalb nutzen Sie bitte auch die Kontaktmöglichkeiten auf dieser Seite.

Bild: SPD-Emden
Emden

Maritime Wirtschaft und Klimaschutz

Bild: SPD
Hannover

Das Landtagsgebäude

Bild: SPD Emden
Hafen Greetsiel

Tourismus

Die Halbzeitbilanz der Landesregierung

Die Corona-Pandemie stellt unser Leben auf den Kopf – und viele von uns vor große Herausforderungen im Alltag, in der Familie, im Beruf. Doch gerade in stürmischen Zeiten können wir Niedersachsen uns auf unseren Ministerpräsidenten Stephan Weil und seine Landesregierung verlassen. Das haben er und sein Team uns in den vergangenen Jahren immer wieder bewiesen.

Unser Niedersachsen ist sturmfest und stark. Wir haben einen genauen Plan, wie wir unser Niedersachsen zurück in einen neuen Alltag führen. Die Vorzeichen haben sich völlig verändert. Aber wir haben für unser Niedersachsen immer noch viel vor und wir freuen uns, das Land in die Zukunft zu führen.

Meldungen

Große Freude bei den Landtagsabgeordneten Matthias Arends und Wiard Siebels.

Im Landkreis Aurich starten 2020 zwei neue Flurbereinigungsprojekte. Der Landtagsabgeordnete Wiard Siebels freut sich, dass für die Jahre 2020  bis 2024 das Altensieler Tief in Dornum und der Sauteler Kanal als verbindliche Flurbereinigungs-Projekte verbindlich festgelegt wurden. Der Sauteler Kanal verläuft von der Flumm-Niederung in Großefehn in Richtung Warsingsfehn und mündet am Schöpfwerk Sautelersiel in die Ems.

Mit gezielten Investitionen gegen die Krise – Landesregierung präsentiert zweiten Nachtragshaushalt

Trotz der zahlreichen Lockerungen im öffentlichen Leben sind die Konsequenzen der Corona-Krise auf die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und die Haushaltslage der Kommunen imens. Aus diesem Grund hat die niedersächsische Landesregierung jetzt den Entwurf eines zweiten Nachtragshaushaltes zur Bekämpfung des Coronavirus und zur Bewältigung der Folgen der Pandemie vorgestellt. Mit einem finanziellen Kraftakt von 8,4 Milliarden Euro plant die Landesregierung durch gezielte Investitionen und Konjunkturprogramme umfangreich zu investieren, um vor allem auch die Wirtschaft wieder zum Laufen zu bringen.