Übersicht

Meldungen

Grünes Licht für die Zentralklinik

Das Land Niedersachsen will zu dem Großprojekt einen Zuschuss von 460 Mio. Euro bereitstellen. . Das Sozialministerium hat heute die geprüften Unterlagen der Trägergesellschaft für den Bau des Zentralklinikums in Georgsheil zum Krankenhausplanungsausschuss geschickt. Dort soll am 15. Juni die endgültige Entscheidung über das Projekt verkündet werden. Nach Informationen der Landtagsabgeordneten Wiard Siebels und Matthias Arends (beide SPD) ist hierbei von einem Landeszuschuss in Höhe von 460 mio. Euro auszugehen. Das entspreche einer Landesförderung von über 80 Prozent der veranschlagten Gesamtkosten, stellten die beiden Abgeordneten erfreut fest.

Ehrung in der a Lasco Bibliothek: Emdens SPD-Vorsitzender Matthias Arends, Hans Mairath (75 Jahre Mitglied), Gerda Bruns (70 Jahre Mitglied) und der SPD-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Stephan Weil (von links).
Bild: SPD-Mandel

Zwei Emder Genossen für langjährige Parteizugehörigkeit geehrt

Ute Lipperheide EMDEN. (ULI) Als Gerda Bruns 1952 in die SPD eingetreten ist, da endete gerade Hans Susemihls erste Amtszeit als Oberbürgermeister von Emden. Fünf Jahre zuvor, als Hans Mairath sich das SPD-Parteibuch zulegte, war Susemihl, der Namensgeber des Emder Krankenhauses, erst ein Jahr im Amt. So viel Nachkriegsgeschichte hat kaum jemand politisch aktiv erlebt, wie Gerda Bruns und Hans Mairath. Quelle: Emder Zeitung vom 31.5.22

Landesliste zur Landtagswahl beschlossen

SPD NIEDERSACHSEN BESCHLIESST LANDESLISTE FÜR DIE LANDTAGSWAHL Hildesheim | Nachdem Stephan Weil als Spitzenkandidat mit überwältigender Mehrheit gewählt wurde, ist nun auch die Landesliste für die Landtagswahl im Oktober beschlossen worden. Auf Stephan Weil folgen u. a. SPD-Ministerinnen und Minister…

Bild: SPD-Büro Arends

SPD-Unterbezirk Emden nominiert Matthias Arends

In ihrer Sitzung am 08. November 2021 nominierte der Vorstand des SPD-Unterbezirkes Emden einstimmig ihren Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Matthias Arends zum Kandidaten des SPD-Unterbezirk Emden für die kommende Landtagswahl am 9. Oktober 2022.

Statement des SPD-Mitglieds im Wirtschaftsausschuss Matthias Arends zum Verbot weiterer Erdgasförderungen im Wattenmeer:

„Das Wattenmeer ist für unzählige Tier- und Pflanzenarten ein einmaliger Lebensraum und ein großartiger Naturschatz unseres Landes. Wir stehen in der Verantwortung, ihn für zukünftige Generationen zu bewahren. Daher freue ich mich, dass der Landtag heute unserem Antrag zugestimmt hat und die geplanten Erdgasbohrungen vor Borkum untersagt.

Bild: Büro-Arends

Arends: Niedersachsen idealer Standort für weitere Batteriezellenfabrik

Der Kampf gegen den menschengemachten Klimawandel stellt insbesondere die Automobilindustrie vor riesige Herausforderungen. Die EU-Kommission will bis 2035 aus den Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor aussteigen. Die deutschen Hersteller stellen ihre Produktion schon länger sukzessive auf Elektrofahrzeuge um. Volkswagen plant momentan neben dem Standort Salzgitter den Bau einer weiteren Batteriezellenfabrik.

Arends: Einstieg von Hapag-Lloyd starkes Signal für Jade-Weser-Port

Eine Fläche von fast vier Fußballfeldern und über 15 Meter Tiefgang – die neue Generation von Containerschiffen der Megamax-Klasse hat gigantische Maße. Hapag-Lloyd will künftig mindestens einen seiner Ozeanriesen pro Woche über den Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven abwickeln. Dafür steigt die Hamburger Reederei nun bei Deutschlands einzigem Tiefseehafen ein.

Termine